Studie: Darauf legen ÖsterreicherInnen beim Online-Shopping wert

Slogan "Vertrauen steigert Ihren Umsatz"
  • Für 75 Prozent der KonsumentInnen ist eine überprüfbare Zertifizierung wichtig.

  • 22 Prozent kaufen ausschließlich in zertifizierten Shops ein.

  • Preis, Vertrauenswürdigkeit und Erfahrungen sind ausschlaggebend bei der Wahl eines Anbieters.

  • Mit einem Gütesiegel zertifizierte Shops steigern das Vertrauen der Kundschaft.

Entscheidungskriterien für die Wahl eines Online-Shops

Diagramm Auswahl Online-Shop

Müssen sich KonsumentInnen zwischen mehreren Online-Shops entscheiden, ist für 56 Prozent der Befragten der günstigere Preis das ausschlaggebende Kriterium. Zudem sind die Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit des Shops (46 Prozent), die eigenen Erfahrungen mit dem Anbieter (42 Prozent), sowie die Bekanntheit des Anbieters (39 Prozent) bedeutend. Als vertrauenswürdig gelten Shops, die ein sicheres Zahlungsmittel anbieten, gut bewertet werden, bekannt sind und mit einem Gütesiegel zertifiziert sind.

Mit einem Gütesiegel zertifizierte Shops steigern das Vertrauen der Kundschaft

Diagramm Zertifizierung wichtig

75 Prozent der befragten Österreicherinnen und Österreicher geben an, dass es ihnen wichtig ist, dass der Anbieter nachweisbar zertifiziert ist. 22 Prozent kaufen sogar nur in einem Online-Shop ein, wenn sie dort ein überprüfbares Gütezeichen vorfinden. Überprüfbar ist ein Gütezeichen z.B., wenn es auf der Website des Siegel-Anbieters eine Auflistung aller zertifizierten Websites gibt. Außerdem sollte das Gütezeichen-Logo im Webshop auf die Zertifikatsseite des Gütezeichens verlinkt sein. Nicht überprüfbare Gütesiegel werden von Betrügern häufig missbräuchlich in Fake-Shops verwendet.

Über die Studie:

Die repräsentative Weihnachtsstudie der Wirtschaftskammer Österreich und des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen wurde von meinungsraum.at im November 2018 mittels Online-Befragung unter 1.000 Österreicherinnen und Österreichern (zwischen 14 und 65 Jahren) durchgeführt.

nach oben