• Seriosität des Shops

    ist für Kund/-innen auf den ersten Blick erkennbar.
  • Gesteigerter Umsatz

    durch höheres Vertrauen der Kund/-innen.
  • Kompetente Beratung

    zu allen Fragen rund um das Thema E-Commerce.
mehr informationen
  • Sicheres Online-Shopping

    durch strenge Kriterien und regelmäßige Überprüfungen.
  • Kostenlose Streitschlichtung

    falls der Online-Einkauf mal nicht perfekt abläuft.
  • Überprüfter Kundenservice

    garantiert kompetente Beratung und Hilfe.
mehr informationen

Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und der Verein AUSTRIAPRO veranstalten seit 2007 gemeinsam Zukunftsgespräche zur Erörterung von wichtigen wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Zusammenhängen rund um das Thema E-Business und IT.

Das NET WORK #11 wird mit dem Titel „Erfolgreiche Webplattformen: Wie sich on- und offline Angebote optimal ergänzen“ am 14.9.2015, Beginn 17.00 Uhr in der Wirtschaftskammer Österreich im Franz Dworak Saal (Saal 1), 1040 Wien (Pkw Zufahrt zur WKÖ Garage über Schönburgstraße 1) stattfinden.

Programm und Anmeldung auf https://www.wko.at/Content.Node/Service/Unternehmensfuehrung--Finanzierung-und-Foerderungen/eBusiness/Business/NET-WORK.html

Der Einkauf im Internet erfreut sich in Österreich weiterhin steigender Beliebtheit. KonsumentInnen kaufen gerne im Internet ein und können dabei zwischen einer Vielzahl an Online-Anbietern wählen. Um sich gegen die immer stärker zunehmende Konkurrenz zu behaupten, sollten Online-Shop-BetreiberInnen wissen worauf KonsumentInnen beim Kauf im Internet Wert legen und ihre Online-Shops entsprechend gestalten. In einer repräsentativen Studie des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichens wurden deshalb 500 Österreicherinnen und Österreicher zum Thema Online-Shopping befragt. Dabei wurde nach der Zufriedenheit, den Zahlungsmodalitäten und den Kriterien für die Auswahl eines bestimmten Online-Anbieters gefragt.

Mit dem im April im Parlament beschlossenen Verbraucherrechte-Richtlinie-Umsetzungsgesetz wurde die EU- Verbraucherrechtrichtlinie in österreichisches Recht implementiert. Die Bestimmungen sind seit dem 13. Juni 2014 in Kraft und bringen eine ganze Reihe von Neuerungen für das Einkaufen im Internet.

Shopbetreiber von Gütezeichen-zertifizierten Online-Shops wurden bereits ausführlich darüber informiert und haben Muster-Vorlagen und Checklisten erhalten, damit die teilweise umfangreichen Neuerungen  richtig umgesetzt werden.

Die Neuerungen aus Verbrauchersicht haben die Kollegen vom Internet-Ombudsmann zusammengestellt.

Sicher einkaufen in geprüften Online-Shops

Das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen steht für vertrauenswürdiges Online-Shopping.

Das E-Commerce-Gütezeichen garantiert unter anderem

  • einen transparenten Bestellvorgang

  • vollständige Informationen über Kosten, Kaufvertrag, Lieferung etc.

  • den Schutz der persönlichen Daten

  • eine sichere Zahlung im Shop

  • eine kostenlose Streitschlichtungsstelle

 

Das E-Commerce Gütezeichen wurde auf Initiative des Österreichischen Instituts für angewandte Telekommunikation entwickelt. Es wird von folgenden Partnern unterstützt und in Zusammenarbeit betrieben:

Das Gütezeichen ist Teil des europaweiten Euro-Label Systems für sicheres Einkaufen im Internet.

Alle zertifizierten Shops haben vor der Vergabe des Gütesiegels ein intensives Prüfverfahren nach den Gütezeichen-Kriterien erfolgreich bestanden und werden jährlich neu überprüft.

nach oben